Kontakt
A. Schirmer
Frauenstraße 87
89073 Ulm
Homepage:http://www.a-schirmer.de/
Telefon:0731 966380
Fax:0731 618302

Unsere Firmenchronik

Die Meilensteine unserer Entwicklung. Begleiten Sie uns auf einer Reise durch die Geschichte unserer Firma.

A. Schirmer Fuhrpark
2007

Die dritte Gene­ration steigt ins Fami­lien­unter­neh­men A.SCHIRMER ein. Rolf Schirmer, gelernter Hei­zungs- und Lüf­tungs­bauer mit Inge­nieur­stu­dium an der Hoch­schule in Esslingen, führt mit seinem Team die Philo­sophie Kunden­nähe, Zu­ver­läs­sig­keit, Ver­ant­wor­tung und Ver­trau­en weiter.

2006

Die Unternehmens­gruppe feiert ihr 70-jäh­riges Be­ste­hen. Das Unter­nehmen wird ge­ehrt von der Hand­werks­kam­mer Ulm sowie der Indus­trie- und Han­dels­kammer.

1986

50 Jahre A.SCHIRMER - das Unter­nehmen feiert Jubiläum. Das Leis­tungs­spek­trum wurde um eine Bad-Aus­stellung und einem Ersatz­teil­verkauf an den End­ver­brau­cher erweitert.

1978

Heinz Schirmer legt erfolgreich die Meister­prüfung im Hei­zungs- und Lüf­tungs­bau­hand­werk ab.

1974

Die Brüder Bernhard und Heinz Schirmer über­nehmen nach dem Tod des Firmen­gründers August Schirmer das Unter­nehmen.

1968

Bernhard Schirmer legt auch die Meister­prüfung als Gas- und Wasser­instal­lateur­meis­ter ab.

1965

Bernhard Schirmer absolviert erfolgreich die Prüfung zum Flaschner­meister.

1960

Das Unternehmen A.SCHIRMER beschäftigt zeitweise bis zu 15 Mitarbeiter.

1956

Bernhard Schirmer beginnt seine Aus­bil­dung im elter­lichen Betrieb zum Gas- und Wasser­instal­lateur und Spengler.

1955

Aufgrund der hohen Nachfrage nach quali­fi­zier­ten Unter­nehmen in Ulm wird mehr Platz für Lager und Ver­wal­tung benö­tigt. Der Umzug in die Frauen­straße 87 erfolgt. Das Firmen­an­we­sen, das durch August Schirmer er­wor­ben wurde, bietet genü­gend Fläche für Werk­statt und Lager. Die Werk­statt wird zur Vor­fer­ti­gung von Blech­teilen, Sani­tär­ele­menten und Fern­wärme­über­gabe­stationen genutzt.

1936

Die Gründung der A.SCHIRMER GmbH durch Speng­ler­meis­ter und Gas- und Was­ser­instal­lateur­meis­ter August Schirmer.

Das Unter­nehmen ist bis zum 2. Welt­krieg in der Zeug­haus­gasse ange­sie­delt. Das Leis­tungs­spek­trum der A.SCHIRMER GmbH bilden die Instal­lation von Gas- und Was­ser­anla­gen sowie Ar­bei­ten im Speng­ler-Hand­werk. Nach dem 2. Welt­krieg wirkt das Unter­nehmen A.SCHIRMER ent­schei­dend am Auf­bau des zer­stör­ten Ulms mit. Das Kern­geschäft bildet die Sanie­rung und In­stand­hal­tun­gen an Wohn- und Geschäfts­häuser.